Elector Clarimax 1200 HWA

 

Professionelle Heizungsbefüllung mit VE-Wasser bei stabilen pH-Wert

Die Entsalzungsstation CLARIMAX 1200 HWA kann sowohl zur Erstbefüllung von Heizungsanlagen in Ein- bis Zweifamilienhäusern, als Aufbereitung des Nachspeisewassers oder als Nachfüllwasseraufbereitung im Serviceeinsatz eingesetzt werden.

Durch die Kombination aus Wasserentsalzung und stabilem pH-Wert bietet das mit dem CLARIMAX-Wasserfiltersystem aufbereitete Wasser absolute Konformität mit gängigen Richtlinien, wie VDI2035, SWKI 97-1 und ÖNORM H 5195-1.

Die elektrische Leitfähigkeit des mit dem CLARIMAX 1200 HWA aufbereiteten Wassers liegt bei < 10 bis 100 µS/cm, wobei die 100 µS/cm als Kapazitätsgrenze angesehen werden. In diesem Leitfähigkeitsbereich beträgt die Gesamthärte des aufbereiteten Wassers ~0°dH und einen stabilen pH-Wert von ~8,5.

CLARIMAX 1200 HWA gibt absolute Sicherheit beim Befüllen von Heizungsanlagen durch die Vorzüge von vollentsalztem Heizungsfüllwasser bei gleichzeitiger Stabilisation des pH-Wertes.

Clarimax 1200HWA

CLARIMAX 1200 HWA besteht aus einem Wasserfiltergehäuse mit integrierter Filterkartusche und einem digitalen Handcomputer. Mit Hilfe des in der Filterkartusche enthaltenen Filtermediums wird das Heizungsfüllwasser vollentsalzt, wodurch die Gesamthärte und Leitfähigkeit des Wasser sinkt. Durch einen in der Kartusche integrierten pH-Stabilisator wird der pH-Wert automatisch auf einen Wert von 8,5 angepasst - unabhängig davon, ob Sie nur 1 oder 400 Liter Wasser in die Heizung füllen. Bei Erschöpfung der Filterkartusche wird diese mit einfachen Handgriffen ausgetauscht.

Dank der Kompatibilität zu anderen Filterkartuschen kann im CLARIMAX Wasserfiltersystem auch eine Enthärtungskartusche oder eine Vollentsalzungskartusche ohne pH-Stabilisation installiert werden - maximale Flexibilität ist dadurch gewährleistet.

Mit dem digitalen Handcomputer hat der Nutzer die Heizungswasseraufbereitung stets unter Kontrolle. Nach Einstellen des Enthärtungs- oder Entsalzungsmodus kann die Härte oder Leitfähigkeit vor Ort eingegeben werden. Während dem Befüllvorgang wird die aktuelle Durchflussmenge sowie die Restkapazität der Filterkartusche angezeigt.

Vollentsalztes Wasser als Nachfüll- bzw. Ergänzungswasser für Heizungen dient gemäß VDI 2035, ÖNORM H5195-1 und SWKI 97-1 als vorbeugende Maßnahme zur Vermeidung von Steinschäden in Heizungsanlagen sowie zur Hemmung des Korrosionsrisikos durch eine geringe elektrische Leitfähigkeit des Heizungswassers. Durch die integrierte pH-Stabilisation gibt das mit CLARIMAX 1200 HWA erzeugte Heizungsfüllwasser bestmögliche Sicherheit.

Überschrift

Werbung und Info

Startseite | AGB's | Impressum | Rechtliche Hinweise | Kontakt | Sitemap Tel: 02682/63893 © 2015 Ralph Krasny